Zoos und Tierparks in Deutschland

Besonders bei Familien ist der Besuch eines Zoos oder Tierparks eine beliebte Freizeitbeschäftigung und ein absolutes Highlight. Rund ein Drittel der Deutschen besuchen mindestens einmal im Jahr den Zoo. Im Jahr 2018 war dabei der Zoo Berlin mit rund 3,6 Millionen Besuchern der beliebteste in Deutschland, gefolgt vom Tierpark Hellabrunn in München und dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg. Ein Besuch im Zoo, Aquarium oder im Tierpark ist eine der beliebtesten Optionen für einen Tagesausflug und eine der beliebtesten Urlaubsaktivität unter Reisenden weltweit, insbesondere anlässlich von Städtereisen.

Wie viele Zoos gibt es in Deutschland?

Die Anzahl von Zoos, Tierparks, Wildparks, Vogelparks und anderen öffentlich zugänglichen zoologischen Einrichtungen in Deutschland weicht – je nach Betrachtungsweise – stark voneinander ab. So sprechen einige Quellen von knapp über 50 Zoos in Deutschland, während andere Quellen von über 800 Zoos oder zooähnlichen Einrichtungen ausgehen. Wegen der geschichtlichen Entwicklung gelten vor allem wissenschaftlich geleitete Parks als Zoo. Der Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) zählt 65 Zoos als Mitglieder, davon 53 in Deutschland, und reklamiert den Begriff „Zoo“ für sich und die wissenschaftlich geleiteten Parks. In der breiten Öffentlichkeit werden aber auch andere Tierhaltungen wie etwa größere Wildgehege als Zoo verstanden. Zu ihren Vertretern gehören beispielsweise die Deutsche Tierparkgesellschaft (ca. 65 meist privat geführte oder kleinere kommunale Parks) und der Deutsche Wildgehegeverband (zumeist Wildparks, ca. 100 Mitglieder). Auch Schauaquarien, Reptilienhäuser, Greifenwarten, Schmetterlingsparks usw. zählen als Spezialeinrichtungen zu den Zoos.

Was ist der Unterschied zwischen Tierpark und Zoo?

Zoos und zoologische Gärten zeigen eine große Auswahl an meist exotischen Tierarten. Tieranlagen und Tierhäuser dominieren dabei in einer oft einzigartigen Parklandschaft. Dazu gehören u. a. der Zoo Basel, der Zoologischer Garten Berlin, der Zoo Frankfurt, der Zoo Leipzig, der Zoo Wuppertal und der Tierpark Hagenbeck. Einige Zoos haben sich auch auf bestimmte Lebensräume wie Aquarien, Delfinarien, Meeres-Themenparks spezialisiert. Dazu zählen auch Safari Zoos wie der größte Park seiner Art in Europa, der Serengeti Park Hodenhagen.

Der Tiergarten zeigt wie der Zoo auch exotische Tierarten, wobei die Artenzahl der Parklandschaft angepasst wesentlich geringer ist. Gezeigt werden vorwiegend exotische, aber auch einheimische Arten. Vertreter sind etwa der Tierpark Berlin und der Tiergarten Nürnberg. Im Tierpark warten sowohl exotische als auch einheimische Tierarten auf die Besucher. Park- und Waldlandschaften wechseln sich ab. Der Tierpark Sababurg, der Tier- und Naturpark Schloss Herberstein und der Tierpark Neumünster gehören zu dieser Sparte. Der Wildpark zeigt vor allem einheimische Tierarten und wenn überhaupt, nur vereinzelt Exoten. Oftmals laden weite Park- und Waldlandschaften zum Verweilen ein, wie etwa im Wildpark Lüneburger Heide, im Wildpark Schwarze Berge, im Wildpark Eekholt oder im Wildpark Langenberg.

Der älteste Zoo Deutschlands

Der bereits 1844 eröffnete Zoologische Garten Berlin, der auf eine überaus bewegte Geschichte zurückblickt, ist der ältete noch existierender Zoo Deutschlands. Er ist zugleich der artenreichste Zoo der Welt und zudem der einzige in Deutschlands, in dem Besucher die vom aussterben bedrohten Großen Pandas bestaunen können. Die zentrale Lage direkt am Bahnhof Zoo mitten in Berlin macht den Park für Touristen aus aller Welt interessant und sorgt für eine bequeme An- und Abreise. Aber auch andere deutsche Zoos können auf eine ähnlich lange Historie zurückschauen, wie etwa der Zoologische Garten Frankfurt am Main (1858, seit 1874 am heutigen Standort), der Kölner Zoo (1860), der Zoo Dresden (1861) und der Zoo Hannover (1865). Der älteste deutsche Tierpark wurde als nicht-öffentliches Jagdgatter 1571 gegründet und Ende des 18. Jahrhunderts aufgegeben. Erst 1973 wurde der Tierpark Sababurg dann an historischer Stätte wieder neu eröffnet.

Welcher ist der größte deutsche Zoo?

Nach der Anzahl der Tiere belegt der Berliner Zoo mit etwa 20.400 Exemplaren und 1.256 unterschiedlichsten Tiearten den ersten Platz der größten Zoos und Tierparks in Deutschland. Neben Elefanten, Kängurus, diversen Affen- und Raubtierarten, beherbergt der Berliner Zoo auch viele frei zugängliche Tiere im Streichelzoo, wie die Afrikanische Zwergziege, die die am häufigsten gehaltene Tierart in europäischen Zoos ist. An zweiter Stelle liegt der Tierpark Hellabrunn mit 740 Tierarten und 18.431 Tieren. Auf den weiteren Positionen folgen der Zoo Hagenbeck (610 Arten, 16.150 Tiere), der Zoo Köln (844 Arten, 11.767 Tiere), der Zoo Wilhelmina Stuttgart (1.165 Arten, 11.000 Tiere), der Tierpark Berlin (656 Arten, 8.000 Tiere) und der Tiergarten Nürberg (312 Arten, 5.208 Tiere).

Was die reine Fläche angeht, ist der Zoo Rostock – im Übrigen auch der erste gitterloser Zoo der Welt – mit gut 56 Hektar in Deutschland unschlagbar. Mit weitem Abstand und einer Fläche von 40 Hektar nimmt der 1911 gegründete Tierpark Hellabrunn bei München Platz zwei ein. Er überzeugt nicht nur mit einer Vielzahl verschiedener und exotischer Tiere, sondern auch mit seiner außergewöhnlichen Gestaltung. Zahlreiche Bach- und Flussläufe durchkreuzen den geräumigen Park und die Vielzahl der deshalb angelegten Brücken hat dem Tierpark Hellabrunn die Bezeichnung “Venedig unter den Zoos” eingebracht. Zu den flächenmäßig größeren Zoos gehören u. a. der Zoologischer Garten Berlin (35 Hektar), der Allwetterzoo Münster (30 Hektar), der Tierpark Hagenbeck (25 Hektar), der Zoo Hannover (21 Hektar) und der Kölner Zoo (20 Hektar).

Zoos und Tierparks in Deutschland auf einem Blick

Was Zoos und Tierparks angeht, braucht Deutschland den internationalen Vergleich wirklich nicht zu scheuen. Die Bundesrepublik bietet sehenswerte Zoos und Tierparks in vielen verschiedenen Bundesländern und die zoologischen Gärten weisen insgesamt ein hohes Niveau auf, was Tierhaltung, Sauberkeit und Familienfreundlichkeit angeht. Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der schönsten Zoos & Tierparks in Deutschland mit weiteren Informationen und Hinweisen.

Zoos und Tierpaks in Baden-Würtemberg

Zoos und Tierpaks in Bayern

Zoos und Tierpaks in Berlin

Zoos und Tierpaks in Brandenburg

Zoos und Tierpaks in Bremen

Zoos und Tierpaks in Hamburg

Zoos und Tierpaks in Hessen

Zoos und Tierpaks in Mecklenburg-Vorpommern

Zoos und Tierpaks in Niedersachsen

Zoos und Tierpaks in Nordrhein-Westfalen

Zoos und Tierpaks in Rheinland-Pfalz

Zoos und Tierpaks im Saarland

Zoos und Tierpaks in Sachsen

Zoos und Tierpaks in Sachsen-Anhalt

Zoos und Tierpaks in Schleswig-Holstein

Zoos und Tierpaks in Thüringen